Aufhebung des Uferbetretungs-Verbotes für Angler am Goldkanal auf der Gemarkung Elchesheim-Illingen

Liebe Mitglieder,

es gibt endlich gute Nachrichten bzgl. dem Angeln am Goldkanal!
Seit Montag, dem 11.05.2020, ist das Ufer der Gemarkung Elchesheim-Illingen am Goldkanal wieder für die Ausübung der Angelei freigegeben.
Bitte haltet Euch weiterhin an den Mindstanstand von 1,5m – auch am Wasser!
Zu dem bleibt weiterhin das Baden oder Campen, für Angler sowie Nicht-Angler untersagt!!

bleibt gesund & Petri Heil!

die Vorstandschaft des ASV-Rastatt 1923 e.V.

Info: Neue Verteilung der Serviceleistungen sowie Mitglieder- Neuaufnahmen

Liebe Mitglieder und die, die es werden wollen,

wir möchten Euch hiermit über die neuen Bestimmungen und Verteilungen bezüglich Kartenausgabe, Neuaufnahmen, etc., informieren.

Serviceleistung unserer Geschäftsstelle, Fisherman’s Partner in Niederbühl

  • Ausgabe der Gastkarten für die PG3 Rheinpachtgemeinschaft
  • Ausgabe der Gastkarten für den „Münchfeldsee“
  • Ausgabe der 3er-Tageskarte für die PG Murg 1, nur an Mitglieder von Bischweier und Rastatt
  • Ausgabe der Fangstatistik des ASV-Rastatt
  • Ausgabe der Gewässerkarte des ASV-Rastatt
  • Ausgabe des Schrankenschlüssels „Gänsenrhein bei Plittersdorf“

 

Serviceleistungen des ASV-Rastatt, Fischerhütte am unteren Münchfeldsee-Eingang (Hundeplatz)

Die Neuaufnahmen von Mitgliedern wird ab sofort nur noch durch den ASV-Rastatt vorgenommen

  • Termine für die Neuaufnahmen in den Monaten März, April und Mai werden im 14-tägigen Rhythmus angeboten, Beginnend mit dem ersten Mittwoch des jeweiligen Monats
  • Termine für die Neuaufnahmen in den Monaten Juni, Juli, August und September werden immer am ersten Mittwoch im Monat angeboten
  • In beiden Zeiträumen sind die Öffnungszeit an der Fischerhütte von 16 Uhr bis 19 Uhr

     

die Vorstandschaft des ASV-Rastatt 1923 e.V.

Goldkanal auf der Gemarkung Elchesheim-Illingen ist für sämtliche Wasseraktivitäten ab 01. Mai 2020 gesperrt!

Sehr geehrte Angel-Kameradinnen und Angel-Kameraden des ASV-Rastatt 1923 e.V.,

gestern musste die Vorstandschaft des ASV-Rastatt 1923 e.V. über das Internet die traurige Nachricht erfahren, dass der Bereich des Goldkanales, der auf der Gemarkung der Gemeinde Elchesheim-Illingen liegt, ab dem 01.05.2020 bis auf Weiters für sämtliche Wasseraktivitäten gesperrt ist.
Das bedeutet für uns Angler, dass das Goldkanal-Ufer ab heute, 01.05.2020 vom Windrädelseck bis zum Clubhaus des RCR bis auf Weiteres gesperrt ist.
Grundlage dazu sind die §28 IfSG der CoronaVO des Landes Baden-Württemberg sowie § 903 BGB. Siehe dazu auch den beigefügten Gemeindeanzeiger-Artikel der Gemeinde Elchesheim-Illingen.
Leider hat die Vorstandschaft des ASV-Rastatt 1923 e.V. im Vorfeld keine Informationen zu dem geplanten Verbot, im beschriebenen Bereich von der Gemeinde Elchesheim-Illingen erhalten.

Dies bedauert die Vorstandschaft des ASV-Rastatt 1923 e.V. sehr, da die Informationen an unsere Mitglieder nun sehr kurzfristig erfolgen müssen.
Die Vorstandschaft des ASV-Rastatt 1923 e.V. wird die Gemeinde Elchesheim-Illingen kontaktieren und versuchen für uns Angler eine Lockerung zu erzielen.
Das Ergebnis dieser Gespräche wird in Kürze auf unserer HP-Seite veröffentlicht.

Apell: Bitte haltet Euch an dieses für uns alle mehr als überraschendes Verbot, da bei Nichtbeachtung hohe Geldstrafen fällig werden.

Die Vorstandschaft des ASV-Rastatt 1923 e.V.

Absage des traditionellen Anangeln am Münchfeldsee

Aufgrund der Corona-Pandemie und dem damit geltendem Versammlungsverbot muss der ASV-Rastatt das geplante Anangeln am 26.04.2020 leider absagen.
Es wird keinen Ersatztermin für das diesjährige Anangeln geben, da eine Planung für einen seriösen Ersatztermin aus heutiger Sicht nicht möglich ist.
Dafür hofft die Vorstandschaft auf rege Teilnahme an unserem Köningshegefischen, das am Sonntag den 20.09.2020 am Münchfeldsee stattfinden wird.  
Bitte achtet in dieser schweren Zeit auf Euch und Eure Familien und bleibt bitte gesund.

Die Vorstandschaft des ASV-Rastatt 1923 e.V.

Uferbegehungsrecht am Westufer (Rheinseitig) des Goldkanals entfallen

Gemäß der Planfeststellung des Landratsamtes Rastatt von Juni 2019, ist
es der Öffentlichkeit nicht gestattet das
Auskiesungsgelände/Betriebsgelände der Fa. Valet und Ott zu betreten.
Die Belange des Kiesabbaus haben Vorrang vor allem. Die Einhaltung der
Vorgaben des Landratsamtes sind für die Fa. Valet und Ott verpflichtend.
Notfalls auch mit rechtlichen Schritten.
Das bedeutet für uns Angler, dass das gesamte Betriebsgelände der Fa.
Valet und Ott ab sofort nicht mehr betreten werden darf.
Die Durchfahrt des Betriebsgeländes zum Rhein und der Goldkanal-
Mündung ist weiterhin erlaubt mit der Maßgabe:
– Werksverkehr hat Vorrang
– Maximale Höchstgeschwindigkeit beträgt 10 Km/h
– Parken auf dem Werksgelände ist untersagt

Achtung Hinweis: Bei der Einmündung in den Goldkanal gelten die ersten
50 Meter noch zum Vollrhein und dürfen daher von den Mitgliedern der
PG3 Rheinpachtgemeinschaft befischt werden. Das Befahren des
Leinpfades setzt auch weiterhin eine gültige Leinpfadgenehmigung
voraus!
Das Landratsamt Rastatt hat nun das Kieswerk aufgefordert, die
Abbaugebiete der bisherigen Kieskonzession endgültig umzusetzen. Dies
bedeutet, dass ab sofort die Halbinsel vom früheren Inselhofsteg bis zur
Grenze des Naturschutzgebietes Silberweidenwald abgebaggert wird.
Damit entfällt für uns Angler die gesamte Westseite des Goldkanals für
die Fischerei vom Ufer aus, da das Uferbegehungsrecht durch die
Verordnung zum Naturschutzgebiet Silberweidenwald deutlich
eingeschränkt wurde.

Menü